Dienstag, 8. April 2014

{Outdoor-Hobby} Nichts für Couch-Potatoes ♥

Hey ihr Lieben,

heute möchte ich euch fernab von Deko und leckeren Kleinigkeiten ein Hobby vorstellen, von dem einige sicher schon gehört haben, das viele aber wohl noch gar nicht kennen werden... einige von euch tun es aber vielleicht auch schon. ;-)

Es ist ein Hobby, das sich vor allem für diejenigen eignet, die gern draußen unterwegs sind, sich nicht scheuen, vielleicht auch mal den Waldweg zu verlassen, möglicherweise einen Hund haben oder Kinder, die sich gern auf Schatzsuche begeben. Ich spreche vom Geocaching


Meine Eltern haben früher oft an meinem Kindergeburtstag eine Schnitzeljagd vorbereitet und selbst mit 13 Jahren habe ich noch darum gebettelt, dass es eine gibt. Am Ende ist das Ganze ausgeufert zu einem mehrstündigen Wandertag durch die ganze Stadt, an dem über viele Stationen ein Codewort ermittelt werden musste. ♥ Ich erinnere mich noch genau! Es war "Jedi-Ritter"! :'D 

Kein Wunder also, dass mich nun viele Jahre später dieses Hobby so begeistert: Geocaching wird gerne als Schnitzeljagd 2.0 bezeichnet. 

Es geht darum, mittels im Internet veröffentlichter Koordinaten einen versteckten Gegenstand zu finden. Dieser Gegenstand ist irgendetwas zwischen einer kleinen Filmdose (ihr wisst schon, die Dose um den aufgerollten Plastikstreifen, den man damals in Kameras stecken musste... ^^) und einer Regentonne. In dem Behälter ist dann immer ein kleines Büchlein, in das man sich eintragen kann; das Logbuch. Mit dem Eintrag "belegt" man schließlich seinen Fund. Manchmal befinden sich auch Gegenstände in den sogenannten "Caches", die man gegen andere Gegenstände tauschen darf, wenn man möchte. Nach dem Fund versteckt man alles wieder und darf seinen Fund im eigenen Internetprofil "loggen". 

Das Tolle ist, dass überall auf der Welt diese kleinen und großen Boxen versteckt sind und es dadurch nahezu überall möglich ist, bei einem Spaziergang die Caches zu entdecken. Sicher könnt ihr euch gar nicht vorstellen, wie viele Geocaches bei euch in der Umgebung versteckt sind. 



Ein Beispiel: Ich wohne am Rande von Bochum, in einem Wohngebiet. Innerhalb von 700 m rund um unsere Wohnung sind über 20 Caches versteckt. Wahrscheinlich ist das auch bei euch so. Für alle, die jetzt neugierig sind: Hier könnt ihr es überprüfen. ;-) noch mehr Zahlen? Derzeit gibt es 2.336.495 aktive Geocaches und über 6 Millionen Geocacher auf der ganzen Welt.

Geocaching ist für wirklich jeden geeignet. Viele Caches sind wunderbar mit Kindern zu suchen. Viele sind in Wäldern oder Parks versteckt, sodass sie auf einer Runde mit dem Hund "gehoben" werden können. Viele Caches sind mit dem Fahrrad oder Rollstuhl zu erreichen. Es gibt eigentlich kaum Einschränkungen für diejenigen, die es einmal ausprobieren möchten.



Geocaching ist kostenlos! Es gibt unterschiedliche Seiten zum Thema im Internet. Die Größte ist geocaching.com. Nach einer kurzen Registrierung könnt ihr euch die Koordinaten einzelner Caches ansehen und euch schon fast auf den Weg machen. Alles was ihr noch benötigt, ist ein GPS-Gerät oder - und das ist die wohl einfachste Variante - ein Smartphone. Die ebenfalls kostenlose App c:geo (für Android) greift auf die Daten von geocaching.com zu und ihr könnt die Caches dort direkt aufrufen und loslaufen.

Es gibt so viel, das ich noch über das Thema erzählen könnte. Das ist aber für diese Seite etwas zu viel. Mittlerweile gibt es einige Bücher und viele, viele Blogs nur über das Geocachen. Wenn euch das Thema interessiert, beantworte ich Fragen aber natürlich gern. 



Vielleicht kribbelt es ja den ein oder anderen jetzt in den Fingern!? Oder seid ihr vielleicht schon seit längerer Zeit Geocacher? Ich würde mich über eure Kommentare freuen! :)

Ganz liebe Grüße

Jule

ps. Giveaway nicht vergessen! :)

---
Links zum Thema:


Kommentare:

  1. Danke Jule!!!!
    Von deinem Hobby hab ich schon gehört.....da ich aber kein Handyfreak bin würde ich da eher planlos herum irren :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule,
    bin vor kurzem mit einer Kollegin und den kids suche gegangen, hat echt Spass gemacht! Ich wohne in einem kleineren Dorf und tatsächlich haben wir sogar 5 solche Caches! Unglaublich!
    Danke fürs erinnern...
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja wirklich toll. Richtig spannend. Ich habe vorher schon einmal davon gehört gehabt, aber nie genau verstanden wie das abläuft und vor allem wie man da mitmachen bzw. einsteigen kann. Danke dir auf jeden Fall für diesen tollen Bericht. Ich bin mir sicher, dass ich das bei Gelegenheit unbedingt mal ausprobieren möchte.
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Beitrag!
    Habe durch Freunde und Bekannte schon öfter davon gehört.
    Finde das ganze klingt wirklich interessant. Für mich ist es trotzdem nichts. :)

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde Geocaching super! Ausprobiert habe ich es zwar nicht, aber Bekannte schwärmen immer davon :D

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte. ♥