Samstag, 14. Dezember 2013

Meine Weihnachts-Cake-Pops

Hey ihr Lieben,

habt ihr auch immer noch nicht genug von Schokolade und all den anderen Leckereien rund um die Weihnachtszeit? Ich auch nicht,... und deswegen zeige ich euch heute nach den Oster-Cake-Pops und dem Hochzeitsgeschenk meine Winter- bzw. Weihnachtsvariante.


Als Rezept kann z. B. das von den oben verlinkten Osterhasen benutzt werden. Die Augen habe ich selbst gemacht. Einfach Zuckerperlen in weiß kaufen und mit einem Schaschlikspieß Pupillen auftropfen. Für das Geweih werden Salzbrezel halbiert. Eine rote Zuckerperle bildet die Nase.



Zunächst wird der Cakepop mit Zartbitterkuvertüre überzogen. So lange die Schoki noch feucht ist, die weißen Perlen leicht andrücken und das Geweih ansetzen. Alles im Kühlschrank gut auskühlen lassen.



Fertig!

Gefallen sie euch? Ich halte sie ja für meine besten bisher. 


Habt einen schönen 3. Advent! :) Ich düse jetzt los, meine Tante in Frankfurt besuchen... natürlich mit den Kleinen!

Liebste Grüße

Jule

ps. Da schon Nachfragen aus dem Freundeskreis kamen: 
Der IQ von Santas Begleitern ist nicht besonders hoch. ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Jule,
    die Cake Pops sehen total süß aus !
    Ich mache auch gerne welche, allerdings mit flüssigem Teig da ich einen Cake Pop Maker habe !
    Das werde ich auf jeden fall mal ausprobieren, auf die Idee mit dem Geweih währe ich nie im Leben gekommen ! :)
    Hab einen schönen 3.Advent und GLG,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule,
    die Rentierpops sehen genial aus, sehr lustig. Vielen Dank für die tolle Anleitung, Cake Pops wollte ich schon lange ausprobieren. Ich wünsche Dir einen schönen Adventssonntag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja süüüüüüüß...
    Ich hab mich bisher nur einmal an Cake Pops versuch und die sind mir leider nicht gelungen. Seit dem hab ich mich nicht mehr rangetraut..
    Deine sehen sooo toll aus, da würde ich jetzt gerne abbeißen. Was ist dein Geheimnis? ;-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott, was sind die süß. Ist zwar nicht die richtige Jahreszeit, aber ich glaube die werde ich nächsten Winter mal für die kleinen in der Familie machen. Die werden bestimmt Augen machen. Super tollt Idee.
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte. ♥