Sonntag, 13. Oktober 2013

Rezept: Dulce de Leche

Ihr Lieben,

mein allerliebstes Lieblingsbackbuch hat einen grooooooßen Nachteil: Es verlangt ständig nach Zutaten, die es in Deutschland nicht in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. So z. B. auch nach der ominösen "Dulce de Leche" (Karamellkonfitüre)... Was tut Frau also, wenn sie doch unbedingt diesen Karamell-Cheesecake backen möchte? Genau! Selbst machen. ;-)



Das geht kinderleicht und man braucht wirklich nicht viel dafür:

- ein altes Küchenhandtuch
- gezuckerte Kondensmilch (z. B. Milchmädchen)
- Einmachgläser nach Belieben
- einen großen Topf mit Wasser nebst Herd

Zunächst den Topf mit dem Handtuch auslegen. Das verhindert, dass ihr zwei Stunden Geklacker aus der Küche ertragen müsst. Nun die Kondensmilch in die Einmachgläser umfüllen. Ihr könnt die Milch auch in der Dose lassen. Allerdings könnt ihr so nicht sehen, ob das Rezept geklappt hat... und es sieht nicht so schön aus. :D Eine Dose reichte bei mir genau für zwei Gläschen.




Den Topf mit Wasser füllen, bis die Gläschen komplett abgetaucht sind. Alles auf den Herd stellen und für etwa 1,5 - 2 Stunden kochen lassen. Gelegentlich kontrollieren, dass auch noch alles mit Wasser bedeckt ist.

Sobald die Milch braun und fest ist, könnt ihr die Gläschen herausholen und abkühlen lassen. Fertig! :)



Dulce de Leche lässt sich zum Backen verwenden, aber auch als Brotaufstrich. Der ein oder andere isst sie vielleicht auch einfach mit dem Löffel... :D

Startet gut in die neue Woche!

Liebste Grüße

Jule

Kommentare:

  1. Hola liebe Jule,
    ich glaube, deine Dulce de Leche schmeckt ganz ähnlich wie die köstliche Milchmarmelade, die wir im Elsass kennen- und liebengelernt haben. Ich wollte sie schon mal selber machen, hab mich dann aber doch nicht so recht drübergetraut - deine Beschreibung klingt allerdings ziemlich ermutigend.
    Ich hoffe, es geht dir / euch gut!
    Ganz liebe rostrosige Grüße,
    Traude

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule,
    das sieht ja so lecker aus, muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Ich kaufe Karamellcreme immer von Bonne Maman im Supermarkt, aber so ist es bestimmt noch besser. Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jule
    Wie, so einfach ist das? Da werd ich das doch auch gleich mal versuchen. Danke für den Tipp! Liebe Grüsse Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule, das wird ausprobiert. LG. Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Post!
    Das muss ich auch mal probieren

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei! Würde mich sehr freuen :)
    Bei mir läuft auch gerade ein Gewinnspiel vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :)

    LG Franzi
    www.fraber-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Danke für dieses Rezept! Das ist ja schon eine kleine Sünde *yummy* lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jule.

    das muss ich unbedingt ausprobieren. So einfach und sicher köstlich ♥

    Herzliche Wochenendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Boah, genial....! Ich liebe Dulce de leche auf'm Brot :))) Ganz lieben Dank für die Anleitung!! <3
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte. ♥