Sonntag, 20. Oktober 2013

DIY: Eulenkissen

Hey ihr Lieben,

hin und wieder neige ich ja bei diesem Wetter dazu, in den Winterschlaf zu verfallen, aber Gott sei Dank tut ihr regelmäßig was dagegen und so schrieb mich vor einiger Zeit eine liebe Leserin an und fragte nach einer Anleitung für die hier schon einmal gezeigten Eulenkissen. Da kann ich natürlich nicht nein sagen und deswegen habe ich mich dran gemacht und euch ein DIY erstellt. :) Los geht's:



Das benötigt ihr:

Schnittmuster (ähnliche findet ihr z. B. hier)
zwei verschiedene Stoffe für den Körper, die Flügel und den Schnabel
weiße und schwarze Stoffreste für die Augen
Füllwatte
NähMa (geht natürlich auch mit der Hand), Faden und Schere
Stecknadeln
Schneiderkreide oder Bleistift


Druckt euch das Schnittmuster aus. Anschließend die einzelnen Teile ausschneiden und auf die Stoffe übertragen. Den Schnabel benötigt ihr ein mal, alle anderen Teile doppelt (je nach Muster des Flügelstoffs darauf achten, dass der Flügel einmal links, ein mal rechts angenäht wird... nicht, dass hinterher das Muster auf dem Kopf steht!).

Das Nähen der Eule ist ziemlich einfach, da lediglich die einzelnen Teile aufeinander genäht werden müssen. Das schwierigste daran ist wohl, die Augen aufzunähen (weil rund!). Aber wenn man sich ein bisschen mit der NähMa vertraut gemacht hat, sollte auch das kein Problem sein.


Schnappt euch einen der beiden Eulenkörper und steckt euch die weißen Augen auf, wie ihr sie haben möchtet. Näht mit einem Zickzack-Stich das Auge auf. Nun setzt ihr auf den weißen Kreis den kleineren schwarzen. Dabei könnt ihr nun frei wählen, wie bescheuert eure Eule gucken soll. ;-) Probiert ein bisschen rum, anschließend steckt ihr die schwarzen Kreise fest und näht auch diese mit Zickzack-Stich an.

Nun geht es an den Schnabel. Diesen legt ihr zunächst auch auf und steckt ihn fest. Ebenfalls mit Zickzack-Stich befestigen.


Die Flügel mit der flachen Seite an den Rand des Körpers legen, feststecken und... genau! Wieder Zickzack-Stich. ;-)

Jetzt legt ihr die beiden Körper mit der "schönen" Seite aufeinander und näht mit einem geraden, engen Stich die Körperteile zusammen. Achtet dabei darauf, dass ihr einen halben cm vom Rand entfernt näht (Nahtzugabe!), so reißt die Naht nicht auf. Unten lasst ihr eine Öffnung (etwa 5 cm) zum Wenden und Stopfen der Eule offen. 


Schneidet die überstehenden Fäden ab und wendet den Stoff. Eure Eule ist jetzt so gut wie fertig! Füllt sie mit der Watte und achtet dabei darauf, dass ihr auch in die Ohren genug Füllung drückt. Anschließend die Öffnung vernähen.


Fertig! Leider ist die Eule insgesamt etwas hell geworden, sodass sich die Augen nicht so schön absetzen, wie bei den anderen. Aber es zählen ja auch die inneren Werte, oder? :-P

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche. Ab Donnerstag ist bei uns Urlaub angesagt. *hüpf*

Ganz liebe Grüße

Jule

Kommentare:

  1. Liebe Jule,
    das Wetter lädt heute aber auch wirklich zum Winterschlaf ein, obwohl es ja warm draußen ist.
    Die Eulen sind wirklich soooooo klasse.
    Sende Dir ganz liebe Grüße rüber ins andere Stadtteil.
    Habt noch einen schönen Abend.
    GLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jule,

    uiui die Eulchenkissen sind putzig geworden, die gehören einfach zum Herbst mit dazu. Lieben dank für die schöne Anleitung.

    Viele liebe Sonntagsgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Nein, wie süß ist das denn? Ich habe mir vor Jahren ein ganz bezauberndes Eulenkissen gekauft, doch meine Nähmaschine verstaubt im Moment sowieso, wieso nicht mal eines selbst machen? Ich glaube das wird mein Projekt für morgen!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jule,
    ach wie süß! Diese Eulen stehen auch noch auf meiner To-Do-Liste...
    Wenn ich mal wieder viel Zeit habe...Danke nochmal fürs Zeigen.
    Dir einen schönen Urlaub, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule,
    die sind aber megasüß....ich bin ein großer Eulenfan!
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jule,
    Deine Eulen sind einfach zu süß!! Alle! :)
    Sie ganz lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  7. Oh gott sind die toll!
    Meine Nichte hat blad Geburtstag, ich hoffe, ich kann ihr damit eine Freude machen... Aber du hast das ja ganz gut erklärt. Danke dafür!

    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte. ♥