Dienstag, 31. Juli 2012

Jule goes to America

Tja, dann ist es jetzt wohl offiziell.

Mein Freund fährt im September für drei Monate nach Los Angeles, in die USA. Da ich anderenfalls voraussichtlich sterben würde, muss ich ihn dort natürlich besuchen - und da sich der ganze Aufwand für eine Woche nicht lohnt, bleibe ich gleich drei Wochen dort. 



Tschüss Sommerurlaub! Um drei Wochen im Herbst frei zu bekommen, heißt es nun erstmal Zähne zusammenbeißen und den Sommer durch machen. Wie gut, dass das Wetter einen nicht allzu doll trauern lässt. Bei 20° C und Nieselregen fällt einem das Arbeiten gar nicht soooo schwer.

In der Mittagspause fallen plötzlich Dinge an wie: Reisepass beantragen. Was braucht man eigentlich dafür? Wo muss ich hin? Brauch ich zur Einreise ein Visum? Was ist ESTA? Alles klar, diese Fragen lassen sich leicht klären, aber...

...auch wenn es sich sicher für viele komisch anhört... wenn man nie geplant hat in die USA zu fliegen und man nun nur noch 80 Tage davon entfernt ist stellt man sich doch unweigerlich die Frage: Was soll ich eigentlich da? :D Sprich: Was muss man dort sehen, was will man sehen und wie weit ist es eigentlich nach Disneyland?

Wie bucht man am schlausten ein Flugticket? Was packt man für Klamotten ein? Was darf mit ins Handgepäck und wie übersteht man den Jetlag am besten?

Zugegeben: Das alles ist noch gar nicht richtig bei mir angekommen. Irgendwie kann ich es gar nicht glauben und blicke dem Ganzen natürlich mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen. Freund super lange weg / 3 Wochen USA - mhm... :D

Wer mag darf mir also gerne Tipps in jeglicher Hinsicht für mein erstes Mal USA geben und ich freue mich über Erfahrungsberichte genau so wie über ein "du schaffst das schon"! :)



Kommentare:

  1. du schaffst das schon :)
    das wird toll, keine sorge!
    liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  2. Tips zu Usa hab ich keine...gibt sicher viel zu sehen ..und 3 Wochen sind im grunde nix..das wird so schnell vorbei gehen ..genau wie die 3 Monate

    ...mein Männe ist auch ständig auf Montage gewesen..wenn die ersten Tage vorbei sind...dann denkt man eher nur daran wie wenig Tage es sind bis man sich wiedersieht!
    War zumindest bei mir so.

    Disneyland..war ich nur in Paris..da bräuchte man schon 2 Tage um alles zu sehen. bzw auch mitzumachen und nicht nur ne Runde drehen....und in den USA ist das sicher doppelt oder dreifach so groß! Dementsprechend bräuchte man auch die Zeit für...die würd ich in der kurzen Zeit aber anderweitig investieren wie z.B mal kurz nach LAs Vegas düsen..Grand Canyon aufsuchen..und solche Geschichten (wenn es die Zet erlaubt)..Disneyland kann man auch hier "um die Ecke" Besuchen einfach als Wochenend Trip nach Paris :)

    Jedenfalls ne coole Sache...wünsche Dir viel Spaß dort und hoffe Du machst tolle Fotos !!

    LG Doro

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte. ♥